Wiedervereinigung: Wie die DDR beinahe gerettet wurde

Ex-Genosse Fred Kaschke war im Dezember 1989 zuständig für die Erteilung von DDR-Pässen. Er sagt heute: Die DDR hätte man damals als Vaterland der Werktätigen-AG wirtschaftlich retten können.    400 Multimillionäre, als Fluchtwillige aus Hongkong in Ost-Berlin angekommen, waren bereit, ihr Kapital im Tausch gegen einen DDR-Pass einzubringen. Die Kronkolonie schien ihnen nicht mehr sicher. Peter Berling als Ex-Genosse Kaschke.

 

<br>

http://www.dctp.tv/dezember-1989/berling_wie-die-ddr-beinahe-gerettet-wurde

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s